Monographien

  • Übersetzen im skandinavischen Mittelalter. Hg. v. Vera Johanterwage und Stefanie Würth. (= Studia Medievalia Septentrionalia 14) Wien 2007
  • Deutsch-skandinavische Literatur- und Kulturbeziehungen im Mittelalter. Hg. v. Sieglinde Hartmann und Stefanie Würth (= Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein Gesellschaft, Bd. 16) Frankfurt/Main 2006/2007
  • Verschränkung der Kulturen. Der Sprach- und Literaturaustausch zwischen Skandinavien und den deutschsprachigen Ländern. Zum 65. Geburtstag von Hans-Peter Naumann. Hg. v. Oskar Bandle, Jürg Glauser und Stefanie Würth (= Beiträge zur Nordischen Philologie, Bd. 37) Tübingen und Basel 2004
  • Sagas and Societies. International Conference at Borgarnes, Iceland, 5. – 9. September 2002. Hg. v. Tõnno Jonuks, Stefanie Würth und Ólína Þórvarðardóttir. Tübingen 2003
  • Der „Antikenroman“ in der isländischen Literatur des Mittelalters. Eine Untersuchung zur Übersetzung und Rezeption lateinischer Literatur im Norden. (= Beiträge zur Nordischen Philologie, Bd. 26) Basel und Frankfurt/Main 1998
  • Isländische Antikensagas I: Die Saga von den Trojanern. Die Saga von den Britischen Königen. Die Saga von Alexander dem Großen. Übersetzung, Kommentar und Einführung von Stefanie Würth. München 1996
  • Kurt Schier: Nordlichter. Ausgewählte Schriften 1960 – 1992. Hg. von Ulrike Strerath-Bolz, Stefanie Würth und Sibylle Geberl. München 1994
  • Elemente des Erzählens. Die þættir der Flateyjarbók. (= Beiträge zur Nordischen Philologie, Bd. 20). Basel und Frankfurt/Main 1991

Kommentare sind geschlossen.